Was wird das eventuelle „Nexus 5“ mit sich bringen?

Nach dem erfolgreichen Nexus 4 von LG gibt es nun wieder erste Anzeichen auf einen Nachfolger. Die Nexus Geräte sind vor allem deshalb so beliebt, weil sie direkt von Google mit frischen Android Updates versorgt werden – ein Pluspunkt den andere Hersteller nicht haben.

Nachdem ein Google Mitarbeiter ein paar Infos durchsickern lassen hat, brodelt bei vielen Android und Nexus Fans die Gerüchteküche. Ob es sich dabei wirklich um den Nachfolger des erfolgreichen Nexus 4 handelt ist zwar nicht bestätigt, aber davon gehen die Meisten aus. Mit dem Namen „LG Megalodon“ bestätigt sich die Vermutung über einer weitere und engere Zusammenarbeit zwischen Google und LG. Im Hardware Bereich soll das Smartphone neue Höhen und vor allem Leistungen erreichen. Laut dem unbekannten Google Mitarbeiter wird ein Snapdragon 800-Prozessor mit einer Taktrate von 2,3 GHz sowie 3 GB RAM im neuen Nexus 5 verbaut werden. Zudem stockt LG das Gerät bis zu 64 GB internen Speicher auf, immerhin etwas, einen externen SD-Kartenslot wird es wie beim Vorgänger nicht geben. Das Display soll mit Full HD ein scharfes Bild und angenehme Bedienung geben. Auch beim Bilder schießen soll der User Spaß haben, eine Frontkamera mit 2,1 Megapixel und eine auf der Rückseite mit satten 16 Megapixel Auflösung sollen verbaut werden.

Ob es mit diesen Daten wirklich um einen Nexus Nachfolger handelt ist Meinungssache, offiziell haben sich LG und Google dazu jedenfalls nicht bekanntgegeben.

Titelbildquelle: [http://www.gizchina.com]