Heyho Gamingswitch Community,

als ich mich vor 4 Tagen durch die aktuellen Beta’s bei Steam und im Netz wühlte, hätte ich mir den Kopf abreißen können!
Es gab einfach nix, was ansatzweise nicht nach Kinderkram oder Geldmacherei aussah und mich sofort interessiert hat.
Doch dann sah ich WARFRAME!

Ich bin ja eh so der eingefleischte MMO und Shooter Zocker, da sollte man sich kaum wundern, dass ich mit dem MMOShooter WARFRAME anfange 😀

Nein aber jetzt mal ehrlich: Als ich den ersten Screenshot vom Spiel gesehen hatte, dachte ich einfach nicht sofort an irgendein Kinderkakk oder durchgelaschte Socken!
Ich dachte einfach „Man… Sieht ja irgendwie interessant aus.

So also mal schnell Account erstellt, knapp 2GB gezogen und angemeldet.

Zu meiner Freude ging es direkt und ohne irgendein Menü ins Tutorial, wo man die Grundlegende Steuerung gezeigt bekommt. Auch wenn ich es unnötig fand, mir zu sagen, dass Healpots mein Leben regenerieren. Aber ganz Kluge können ja auch das Tutorial überspringen (was mir erst fast am Ende aufgefallen ist).

Und nach der Wahl zwischen, meiner Meinung nach zu wenigen, 3″Warframes“ ging es dann auch mal ins Menu.

Hier ist mir leider der erste negative Punkt aufgefallen: Wir haben ein riesiges Sternsystem, mit ~10 Missionen pro Planet, bei Gott weiß wie vielen Planeten und ALLES GESPERRT!
Nach 10 Minuten suchen hab ich dann auch mal die erste Mission gefunden und ab hier hat es richtig Spaß gemacht!

Wer rennt denn nicht gerne mit einer Vollautomatischen, einer Halbautomatischen und einem Schwert im schnell wechsel an den Wänden entlang auf KIs zu, um sie ab zu schlachten?
Grade die Bewegungsfreiheit in den Karten der Missionen gefällt mir.
Man hat mal keine Lust sich durch 20 Gegner und einen langen Weg zu metzeln? Kein ding! Wir schießen einfach die Lüftung kaputt, springen per Walljump rein und nehmen eine Abkürzung an den Mobs vorbei!

Noch ein nettes Feature ist das Sicherheitssystem einzelner Raumschiffe oder Basen auf die man einbricht, sieht dich ein Gegner, rennt er sofort zum nächsten Terminal um Alarm aus zu lösen.
Sind alle Gegner in der Nähe tot, geht ihr zum Terminal um es zu hacken und der Alarm ist aus. Jetzt können wir uns wieder an die nächsten Gegner ranschleichen!

Schön ist auch die Solofunktion, was ja relativ selten ist bei MMOShootern.
Hierbei spielt man einfach alleine die Mission, hat weniger Mobs und keine nervigen Spakkos um einen rumhüpfen, die dich eine Klippe runterschieben während du AFK bist.

Wer sich noch mehr über die einzelnen Features informieren möchte, kann dies hier tun.

Mein Fazit nach 3 Tagen zocken:
Ich hab Bock auf mehr! Es ist zwar noch nicht ganz ausgereift, hat ein par kleine Mängel und die Entwickler sind so Geldgeil wie bei jedem Free2Play, aber es macht echt derbe Spaß! Ob Solo, in einem Online-Squad oder mit Freunden! Langweilig wird es erstmal nicht!

  • Mercuriusds

    “ Als ich den ersten Screenshot vom Spiel gesehen hatte, dachte ich einfach nicht sofort an irgendein Kinderkakk oder durchgelaschte Socken!“ Und er verwendet im gesamten Artikel KEIN BILD! Wenn du von überzeugenden Bildern sprichst, dann solltest du sie auch zeigen. Ansonsten hat die Einleitung meines Erachtens noch ein großes Problem. 1. Der Smiley. So wirkt der Artikel nicht so seriös. 2. Die Wortwahl. Kinderkack und „Nein, aber jetzt mal ehrlich“ müssen nicht sein!
    Die Sternwertung ist nicht schlecht. Ich hätte mir mehr technische Informationen zum Thema Grafikkarten leistung etc gewünscht. Auch kann man sich aus deinem wirren Gerede nur schwer vorstellen was du einnem sagen möchtest.
    Sehr gut sind auch die Absätze eingebaut nur nach meinem Geschmack ein Tick zu viele und einige an der falschen Stelle.
    Aber ansonsten ein guter Anfang. Ich würde dir empfehlen deine Artikel weiterhin nicht als Artikel sondern als Essay zu schreiben. Ich denke das liegt dir mehr.
    Was hier vielleicht helfen könnte wäre ein Vergleich mit einem Spiel aus dem selben Genre.
    Weiter so!

  • Hey Mercuriusds,

    danke erstmal fürs lesen und für viel mühe an der Kritik, das mag ich.

    Das mit dem Bildern war so ne Sache und ich bereue es, keine mit angehängt zu haben, hierbei war das System aber auch schuld, da ich jedes Bild neu hochladen muss und es nicht einfach verlinken kann… (Oder?!)
    Der Smiley und die Wortwahl sind mit Absicht eher unseriös gewählt, hierbei will ich als Autor erreichen, dass beim lesen eine gewisse Persönlichkeit zum Leser aufgebaut wird.

    Bei der Technik werde ich beim nächsten mal auf jeden Fall mehr ins Detail gehen, danke für den Hinweis.
    Ansonsten noch einmal Danke für die Kritik und viel Spaß bei meinen nächsten Posts hier auf Gamingswitch.

    Grüße Miguel 🙂