Es war schon letztes Jahr die Rede von einem billigerem iPhone des Apple Konzerns, um wieder mehr Erfolg im Smartphone Markt zu erreichen und mehr Kundschaft anzusprechen.

Seit Anfang diesen Jahres tauchen immer mehr, teils richtige teils aber auch komplett falsche Informationen zu dem qualitativ geringerem iPhone auf. Hier findet ihr die aktuellen Infos zu dem kleinen iPhone:

Das von Apple genannte „Budget-iPhone“ bekam in den letzten Tagen nun auch eine konkrete Bezeichnung. Neben dem iPhone 5S wird dann wohl auch ein kleiner Brude, nämlich das iPhone 5C auf den Markt kommen, so jedenfalls laut Berichten und einem Bild zu den Verpackungen des Geräts. Doch bei solchen Fotos scheint es nahe zu liegen, das jemand nur ein Gerücht diesbezüglich den Interessierten auftischen möchte. Leicht zu fälschen wäre es alle mal.

Genauso sieht es auch mit der Hülle des Smartphones aus, welches sich auch ohne Mühe fälschen ließe, wenn man an iPhone Klone denkt, welche in allen Hinsichten einem echten iPhone auf der gesamten Linie identisch ist, bis auf das Betriebssystem, welches meist auf Android basiert. Und dennoch steht es fest, es wird ein günstigeres iPhone geben und das anscheinend schon sehr bald. Denn in einem Bericht von China Labor Watch gegenüber Apples Lieferer Pegatron wurde es nebenbei bestätigt. Eigentlich handelt der Bericht von den schlechten Arbeitsbedingungen bei der Herrstellung vom iPhone 4, iPhone 4S und dem iPhone 5 und genau da wurde auch ein „günstiges plastik-iPhone“ erwähnt.

Die Vermutungen liegen Nahe, dass das neue iPhone mit der überarbeiteten Version des derzeitigen iPhone 5 erscheinen wird – zeitgleich. Laut Appel erscheinen 2 weitere Betas vom neuen Betriebssystem iOS 7 im August und im September dann die Gold Master Version. Ein guter Zeitpunkt zum Release der beiden neuen Geräte iPhone 5S und iPhone 5C, so viele Kritiker und Fans.

Könnte es so letztendlich aussehen?