Die Klassen im Multiplayer Modus von Battlefield 4 sind und bleiben die gleichen: Assult, Engineer, Supporter und Recon. Bei den vier verschiedenen Soldaten Typen wird es bleiben, aber Änderungen gibt es immer.  

Die Standard Shooter Klassen bleiben die gleichen, wie schon bei Battelfield 3 und anderen, aber dennoch werden sie im Genauen anders und neu.

Der Supporter soll nun Zugriff auf mehr Kits haben, um vielmehr in die Offensive zu gehen wie es bisher mit den schweren LMG’s nicht der Fall war. Hier hat er nun die Möglichkeit DMR’s und Gewehre gleichzeitig zu führen, um sich mehr Chancen auf dem Schlachtfeld zu errechnen.

Der Engineer soll nun mehr zerstörerische Waffen im Repertoir haben, um somit Platz auf den Straßen zu schaffen, d.h. Fahrzeuge gezielt ausschalten, sprengen oder in die Luft jagen mit neuen Lenkwaffensystemen.

Der Recon, der sich mit seinem Scharfschützengewehr in sicherer Distanz vom Schlachtfeld aus einen Blick über die Situation verschafft und gezielt Feinde ausschaltet bekommt für sein Werk ebenfalls mehr Ausrüstung zugesprochen, etwa Sichtfernrohr oder ein Hilfsgerät zur Einstellung des Zielfernrohrs mit Berücksichtigung auf Wetterlage und Entfernung.

Der Sturmsoldat bleibt aber am meisten der Alte. Ihm stehen zwar wie bei allen anderen Klassen auch nun mehr Waffen zur Verfügung, aber dennoch bleibt er der Alte, wie die Community es wollte nimmt er wieder oder immernoch die Rolle des Sanitäters ein.