Am 15. Oktober kam nichts von Seiten Google zum neuen Nexus Gerät oder Android KiKat. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn die offizielle Vorstellung steht höchstwahrscheinlich kurz bevor. Erst gestern Abend entdeckte man im amerikanischen Playstore das Nexus 5 anstatt dessen Vorgänger im Geräte Schop. Ein derber Fehler oder doch von Google geplant? Damit gibt es nun ein offizielles Pressebild und den Preis.

Es war ein Leser der einer amerikanischen Techseite (Engadget) der das Gerät im Store fand. Dadurch kam das letztendlich feststehende Aussehen vom Nexus 5, ein kleiner Blick auf Android 4.4 KitKat, sowie der Einstiegspreis ans Tageslicht. Das Design ist dem Nexus 4 recht treu geblieben, aber wir sehen doch das es ein deutlicher Schritt nach vorne ist und das Gerät edler aussieht. Charakteristisch ist beim neuen Nexus die Kamera, welche rund umrahmt ist und so aufmerksamer sowie deutlicher wird und die Ohrmuschel ist etwas untypisch zu anderen Smartphones, rund und mal etwas anderes.

nexus 5 google play

Was können wir anhand des neuen Pressebildes zum neuen Android KitKat sagen? Auffallend sind hier insgesamt drei Aspekte. Zum einen ist die Benachrichtigunsleiste sowie der Dock unten mit den 5 Haupticons transparent, sieht auf jeden Fall schick, gelungen und meiner Meinung nach gut und passend aus. Zum nächsten gibt es diese Punkte für die einzelnen Homescreens bei Android 4.4 wie wir es auch von Samsungs Touchwiz her kennen. Und der dritte Punkt und welcher meiner Meinung nach ziemlich ins Auge sticht sind die Softwaretasten, die bei dem Vorgängermodell noch einem schwarzen Hintergrund umhüllt vom restlichen Bildschirm abgegrenzt waren sind nun wie ein Teil des Touchscreens, indem es die schwarze Abgrenzung nicht mehr gibt, sondern stattdessen der normale Hintergrund dort zu sehen ist.

Was für viele natürlich auch wichtig ist und womöglich ein Kaufskriterium sein wird ist der Einstiegspreis. Spekuliert wurde ja vor kurzem, dass sich der Preis höher als bei den Vorgänger Geräten einpendeln wird, dem ist aber nicht so, dennoch ist der Preis gestiegen. Im US-Store wurde es mit 349 Dollar gekennzeichnet, das heißt wir könnten hierzu Lande ebenfalls mit 349 Euro rechnen, das ist der Preis den das Nexus 4 mit 32GB  kostet. Beim Nexus 5 hingegen wird dies aber der Einstiegspreis mit 16GB sein und die 32GB vermutlich um die 400 Euro kosten.

nexus 5 playstore

Was es an Gerüchten ansonsten zum Nexus 5 noch gibt:

Es wird vermutlich auch eine weiße Version des Nexus 5 geben, wie es beim Galaxy Nexus von Samsung schon der Fall war, blos diesmal ist das noch nicht sicher doch von UNDARkg.com wird dies behauptet und zwar mit einer weißen Rückseite. Zudem wurde auch über eine „Pro-Version“ des neuen Google Phones spekuliert, dieses sollte nämlich anstatt eines 2.300mAh einen stärkeren Akku mit 3.000mAh besitzen, was aber allen Anschein nach nun nicht der Fall sein wird.

d820-fcc-nexus-5-3 1