Ein Smartphone, dass man ganz nach seinen eigenen Bedürfnissen zusammenstellen und ständig verändern kann. Klingt doch toll. Ganz nebenbei wird damit sogar die Umwelt geschont.

Die Idee für ein solches Smartphone stammt von dem niederländischen Designer Dave Hakkens und trägt den Namen „Phonebloks“. Es soll möglich sein Prozessor, Akku, Kamera, Lautsprecher etc. auszutauschen. Auch das Display soll man ersetzen können. So könnte man sein Smartphone immer wieder auf den neuesten Stand bringen. Jemand der viel fotografiert, könnte beispielsweise eine bessere Kamera einsetzen und falls man viel unterwegs ist, ließe sich ein größerer Akku nutzen.

Es müsste nicht ständig ein neues Smartphone her, wenn der Besitzer nicht mehr mit der Geschwindigkeit zufrieden ist. Alter Prozessor raus, neuer rein und alles funktioniert wieder. Damit könnte man den elektronischen Müll reduzieren, der durch alte Handys anfällt.

Funktionieren soll das ganze indem sich auf eine Grundplatte die einzelnen Komponenten aufstecken lassen. Diese sollen dann in den verschiedensten Kombinationen miteinander arbeiten. Ungefähr so wie bei einem Desktop PC. Ziel ist es die Komponenten von verschiedenen Herstellern produzieren zu lassen. Damit will man erreichen, dass die Firmen zusammenarbeiten. Ob die Hersteller gerne mit der Konkurrenz gemeinsam arbeiten würden bleibt abzuwarten.

Wer das Projekt unterstützen will kann auf der Website von „Phonebloks“ spenden: https://phonebloks.com/